Verkehr von Waren, Rohstoffen, Geräten und Technologien

KODEX-GRUNDSÄTZE

Zum Schutz der nationalen Sicherheit und ihren außenpolitischen Ziele regeln die Länder, in denen wir tätig sind, den grenzüberschreitenden Verkehr von Waren, Rohstoffen, Geräten und Technologien. Auch bei der Einfuhr solcher Waren werden Zölle, Steuern und Gebühren erhoben.

  • Wir halten alle anwendbaren Import-/Exportkontrollvorschriften, Sanktionsgesetze und Zollgesetze und -vorschriften ein.
  • Wir stellen sicher, dass Klassifizierungen, Bewertungen, Lizenzen, Kennzeichnungen und Begleitdokumente korrekt und vollständig sind und bei Bedarf erneuert werden.
  • Wir transportieren Waren, Rohstoffe, Geräte und Technologien nur, wenn wir dazu berechtigt sind.
  • Wir versenden nicht an Einzelpersonen, Unternehmen oder Länder, wenn wir wissen oder vermuten, dass eine solche Aktivität gegen Import-/Exportkontrollvorschriften oder Sanktionsgesetze verstößt.
  • Wir untersagen unseren Zollagenten, Spediteuren und anderen Logistikdienstleistern, im Namen von Albemarle Bestechung, einschließlich Schmiergeldzahlungen, vorzunehmen.

Unsere Kodex-Grundsätze in Aktion

  • Verwenden Sie SAP Transportation Management/Global Trade Services, wenn Sie von Albemarle hergestellte Güter, Rohstoffe, Muster, Geräte und Technologien im Rahmen der normalen Geschäftstätigkeit versenden. Der Versand dieser Artikel außerhalb von SAP ist untersagt.
    • Wenden Sie sich an Global Trade Compliance Operations, wenn
      • Sie Ihre Sendung nicht per SAP bearbeiten können.
      • Sie beabsichtigen, etwas an jemanden in einem anderen Land zu liefern, das nicht zum normalen Geschäftsbetrieb gehört (z.B. Equipment, Geschenke, geistiges Eigentum, Marketingunterlagen oder andere Druckerzeugnisse, Technologien).
    • Sie beabsichtigen, kontrollierte Technologie (einschließlich Hardware, Software und Daten) an
      • einen Kollege oder Dritten in einem anderen Land; oder
      • eine Person, die kein Staatsbürger des Landes ist, in dem Sie tätig sind, oder ihren ständigen Wohnsitz nicht diesem Land hat, zu versenden oder einer solchen Person den Zugang dazu zu ermöglichen.
    • Sie Reisen in andere Länder unternehmen wollen und dabei
    • Sie wissen oder vermuten, dass
      • Albemarle-Produkte in sanktionierte Länder oder an Privatpersonen und Unternehmen geliefert werden, die auf der Liste der verbotenen Geschäftspartner stehen;
      • Endkunden Albemarle-Produkte für verbotene Zwecke wie terroristische Aktivitäten oder die Entwicklung von Waffen oder andere militärische Zwecke verwenden werden;
      • Endkunden Albemarle-Produkte umleiten und wieder ausführen werden.
    • eine Zoll- oder eine andere Regierungsbehörde Informationen von Albemarle anfordert oder einen anderen Kontakt mit Albemarle initiiert.
  • Befolgen Sie den Kodex (Zusammenarbeit mit Behördenvertretern) im Umgang mit Zollbehörden, Hafenbehörden und anderen Regierungsbehörden.
  • Nur Global Trade Compliance Operations ist berechtigt, die Materialklassifizierung nach dem einheitlichen Zollverzeichnis in den USA (Harmonized Tariff Schedule), und die Zuweisung einer ECCN (Export Control Classification Number) vorzunehmen.
  • Zollagenten, Spediteure und andere Logistikdienstleister, die im Namen von Albemarle mit Regierungsvertretern zusammenarbeiten, gehören zu den Compliance-relevanten Lieferanten. Holen Sie daher eine Vorabgenehmigung gemäß der Einkaufsrichtlinie (Global Procurement Policy) und im Einklang mit dem Compliance Sensitive Vendor Procedure ein, bevor Sie:
  • Nur die folgenden Personen sind berechtigt, Import-/Exportdeklarationen auszufüllen:
    • Global Logistics;
    • Global Trade Compliance Operations; und
    • autorisierte Zollagenten oder Spediteure.
  • Befolgen Sie die Anleitung zur angemessenen Überwachung von Lieferanten (Guidance on Appropriate Monitoring of Vendors) und wenden Sie sich unverzüglich an die Rechtsabteilung oder Global Ethics & Compliance, wenn Sie vermuten, dass ein Verkäufer gegen geltendes Recht, diesen Kodex oder unsere Werte verstößt.

DEFINIERTE BEGRIFFE

Compliance-relevante Lieferanten

sind Lieferanten,

  • von denen Sie wissen oder vermuten, dass sie im direkten oder indirekten Eigentum eines Behördenvertreters oder eines seiner Verwandten stehen;
  • die mit oder im Auftrag oder im Namen von Albemarle mit einem Behördenvertreter zusammenarbeiten werden oder könnten; oder
  • die von einem Behördenvertreter (einschließlich Arbeitnehmern von staatlich kontrollierten Unternehmen) empfohlen wurden.
Kontrollierte Technologie

umfasst Hardware, Software, Dokumentation, Technologie oder andere technische Daten (oder Produkte, die eines der vorgenannten beinhalten oder verwenden), deren Export, Reexport oder Freigabe in bestimmte Länder gesetzlich (einschließlich auf Grundlage des U.S. Export Administration Act und der damit verbundenen Vorschriften) verboten ist oder eine Ausfuhrgenehmigung oder eine andere behördliche Genehmigung erfordert.

Geistiges Eigentum

umfasst immaterielle Vermögenswerte wie Prozesse, Produktzusammensetzungen, andere Technologien, Kundenlisten, Produktionsstrategien und dergleichen, die Geschäftsgeheimnisse darstellen, die nur Albemarle bekannt sind, und Albemarle einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Patente, Urheberrechte und Marken, bei denen Albemarle das Recht hat, andere von der Nutzung auszuschließen, gehören ebenfalls zum geistigen Eigentum. Alles, was wir täglich tun, sei es in einem Labor oder einer Produktionsstätte, sollte als geistiges Eigentum von Albemarle betrachtet werden.

Import- und Exportkontrollvorschriften

sind Gesetze und Verordnungen, die den grenzüberschreitenden Verkehr bestimmter Güter regulieren. Exportkontrollvorschriften können beispielsweise den Erwerb einer Lizenz fordern und, ohne eine solche Lizenz, die folgenden Handlungen verbieten (wobei die Erforderlichkeit einer Lizenz von der Klassifizierung der zu exportierenden Ware, dem beabsichtigten Ziel, der beabsichtigten Endverwendung und dem Endverwender abhängt):

  • den Export oder den Reexport spezieller Güter, die auf verschiedenen „Listen kontrollierter Güter“ der USA, der EU oder anderer Staaten aufgeführt sind. Diese Güter können häufig für militärische Zwecke verwendet werden, d.h. sie sind Dual-Use-Güter, die überwiegend kommerziell verwendet werden, aber auch einen militärischen Nutzen haben, weshalb ihr Export eingeschränkt ist;
  • die Weitergabe kontrollierter Technologien, auch per E-Mail und über andere Online-Kommunikationsmittel, oder auf physischen Wegen; und
  • den Export (und vorübergehenden Import) von Artikeln, technischen Daten und Dienstleistungen, die für Zwecke der Verteidigung verwendet werden können.
Sanktionsgesetze

bestehen aus einer Vielzahl von politischen und/oder wirtschaftlichen Maßnahmen, die die Entscheidungen und das Verhalten von Regierungen, Einzelpersonen oder Gruppen beeinflussen sollen. Sie können umfassend ausgestaltet sein und kommerzielle Aktivitäten mit einem Land vollumfänglich verbieten (solange keine Genehmigung vorliegt), oder speziell und gezielt Transaktionen von und mit bestimmten Unternehmen, Einzelpersonen oder Gruppen verhindern. Im Allgemeinen schränken diese Gesetze und Verordnungen sowie darauf gestützte Zwangsmaßnahmen den Handel oder andere Geschäfte direkt oder indirekt ein, z.B. durch finanzielle Beschränkungen für Geschäfte mit bestimmten Ländern, Regimen, Unternehmen und/oder Einzelpersonen. Beispielsweise können Sanktionsgesetze die folgenden Handelsformen untersagen:

  • den Import aus oder Export in ein sanktioniertes Land oder eine sanktionierte Region (z.B. Kuba, Iran, Syrien, Nordkorea oder Krim);
  • Exporte/Importe oder andere Geschäfte mit Waren, die aus einem sanktionierten Land stammen, oder andere direkte oder indirekte Transaktionen und/oder Geschäfte mit sanktionierten Regierungen oder natürlichen oder juristischen Personen, wie beispielsweise bestimmten terroristischen Gruppen; oder
  • die Genehmigung, Finanzierung, Unterstützung oder Sicherstellung einer Transaktion eines Nicht-US-Bürgers durch einen US-Bürger, wenn diese Transaktion verboten wäre, wenn sie von einem US-Bürger durchgeführt würde.

Menü