Umweltschutz

KODEX-GRUNDSÄTZE

Wir reduzieren unseren ökologischen Fußabdruck durch ein sorgfältiges Management von Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen, natürlichen Ressourcen, Betriebsmitteln und Abfällen.
  • Wir halten uns an alle geltenden Umweltgesetze und -vorschriften, Betriebsgenehmigungen und unsere eigenen Umweltrichtlinien.
  • Wir melden unverzüglich jedes Leck, jede Verschüttung oder Freisetzung von Stoffen und alle anderen umweltrelevanten Vorfälle oder Beinaheunfälle.
  • Wir erfüllen die Anforderungen an die Berichterstattungspflichten in Umweltsachen sorgfältig und transparent und arbeiten mit den Umweltbehörden mit Integrität zusammen.
  • Wir geben klare Anweisungen und Warnhinweise für die sachgemäße Handhabung, den Transport, die Verwendung und die Entsorgung unserer Produkte.
  • Wir sind bestrebt, sicherzustellen, dass unsere Geschäftspartner angemessene Umweltstandards und -praktiken einhalten.
  • Wir untersuchen umweltrelevante Vorfälle unverzüglich und geben gewonnene Erkenntnisse weiter, um das Gefahrenbewusstsein zu erhöhen und das Risiko eines Wiederauftretens zu reduzieren.

Unsere Kodex-Grundsätze in Aktion

  •  Bewerten Sie das potenzielle Umweltrisiko Ihrer Arbeit oder von Veränderungen Ihrer Arbeit.
  • Achten Sie auf eine sichere und umweltgerechte Handhabung, Transport und Entsorgung von Gefahrstoffen, Produkten oder Abfällen.
  • Melden Sie Ihrem Vorgesetzten unverzüglich alle potenziellen oder tatsächlichen Umweltrisiken oder Vorfälle.
  • Ermitteln Sie Möglichkeiten zur Kosten- oder Steuerersparnis, die sich durch die Einführung energieeffizienter Geräte und Verfahren ergeben können.
  • Suchen Sie nach Möglichkeiten, Lärm, Geruch oder visuelle Beeinträchtigungen zu reduzieren, die Auswirkungen auf unser Umfeld haben können.
  • Stellen Sie sicher, dass die Dienstleister für die Abfallbeseitigung über die erforderlichen Genehmigungen verfügen, um solche Dienstleistungen auszuführen.
  • Überprüfen Sie die Richtigkeit aller Umweltberichte, die den Behörden vorgelegt werden.
  • Lieferanten, die in unserem Namen an Umweltbehörden berichten oder anderweitig mit diesen zusammenarbeiten, gelten als Compliance-relevante Lieferanten. Holen Sie eine Vorabgenehmigung gemäß diesem Kodex (Auswahl und Management unserer Lieferanten) und dem Verfahren für den Umgang mit Compliance-relevanten Lieferanten (Compliance Sensitive Vendor Procedure) ein, bevor Sie einen solchen Lieferanten einsetzen.
  • Suchen Sie nach Möglichkeiten, den Einsatz von Energie und Rohstoffen/Naturressourcen zu minimieren und die Entstehung von Abfällen und Emissionen in unseren Betrieben zu reduzieren.
  • Recyclen Sie, wenn möglich.

DEFINIERTE BEGRIFFE

Compliance-relevante Lieferanten

sind Lieferanten,

  • von denen Sie wissen oder vermuten, dass sie im direkten oder indirekten Eigentum eines Behördenvertreters oder eines seiner Verwandten stehen;
  • die mit oder im Auftrag oder im Namen von Albemarle mit einem Behördenvertreter zusammenarbeiten werden oder könnten; oder
  • die von einem Behördenvertreter (einschließlich Arbeitnehmern von staatlich kontrollierten Unternehmen) empfohlen wurden.

Menü