Zusammenarbeit mit unseren Kunden und externen Handelsgehilfen 

KODEX-GRUNDSÄTZE

Bei der Zusammenarbeit mit unseren Kunden suchen wir nach wertschöpfenden Lösungen, die unseren Kunden einen Wettbewerbsvorteil auf dem Markt verschaffen. Wir achten bei der Zusammenarbeit auf Ehrlichkeit, Bescheidenheit, Integrität, Transparenz und Respekt und erwarten, dass externe Handelsgehilfen in ähnlicher Weise handeln.

  • Wir gehen mit Interesse an die Aufgabe heran, die Anforderungen unserer Kunden zu verstehen, und arbeiten zusammen, um unsere Produkte und Dienstleistungen individuell anzupassen.
  • Wir versprechen nur das, was wir liefern können, und halten, was wir versprechen.
  • Wir sind bestrebt, unseren Kunden vollständige und genaue Informationen über die Leistung, etwaige Vorgaben bei der Handhabung und die Gesundheitsrisiken unserer Produkte zur Verfügung zu stellen.
  • Wir gehen auf die Anliegen unserer Kunden zeitnah und mit Bescheidenheit ein.
  • Wir respektieren die Privatsphäre unserer Kunden und ergreifen Maßnahmen zum Schutz der personenbezogenen Daten ihrer Arbeitnehmer.
  • Wir sind bestrebt, unsere Produkte direkt an Kunden zu verkaufen, es sei denn, es besteht eine nachgewiesene, wichtige geschäftliche Notwendigkeit oder eine gesetzliche Verpflichtung zur Inanspruchnahme der Dienstleistungen eines externen Handelsgehilfen.
  • Wir verbieten alle Formen von Bestechung und Korruption, sei es durch unsere Arbeitnehmer,externen Handlungsvertreter oder andere Personen, die in unserem Namen handeln.
  • Wir bieten nichts von Wert direkt oder indirekt an, oder stellen es zur Verfügung, um einen Kunden (einschließlich der Mitarbeiter von Staatsunternehmen) in der Absicht, Geschäfte abzuschließen oder einen Vorteil zu erzielen, unangemessen zu beeinflussen oder zu belohnen.
  • Wir fordern oder akzeptieren niemals Etwas von Wert, das uns unangemessen beeinflussen könnte.
  • Wir stellen sicher, dass wir Geschäfte mit seriösen Kunden für legitime Geschäftszwecke mit legitimen Geldern tätigen.
  • Wir vermeiden Geschäftsbeziehungen mit Kunden oder externe Handelsgehilfen, die an Geldwäsche beteiligt sein können.
  • Wir verkaufen oder versenden nicht an Einzelpersonen, Unternehmen oder Länder, wenn wir wissen oder vermuten, dass eine solche Aktivität gegen Regelungen zum Boykott-Verbot,Exportkontrollenvorschriften, Sanktionsgesetze oder andere Vorschriften verstößt.
  • Wir wählen externe Handelsgehilfen sorgfältig aus und überwachen ihr Verhalten, soweit angemessen.
  • Wir verlangen von externen Handelsgehifen, dass sie die Einhaltung der geltenden Ethik- und Compliance-Gesetze sowie des Verhaltenskodex für Geschäftspartner (Code of Conduct for Business Partners) bestätigen.
  • Wir lassen es nicht zu, dass externen Handelsgehilfen, Handlungen vornehmen, die einen Verstoß gegen unsere Werte, diesen Kodex oder geltende Gesetze darstellen würden, und fordern Sie weder explizit noch implizit zu solchen Handlungen auf.
  • Wir sprechen es an, wenn wir Bedenken haben, ob ein Kunde oder ein externer Handelsgehilfe in Übereinstimmung mit unseren Werten, diesem Kodex oder den geltenden Gesetzen handelt.

UNSERE KODEX-GRUNDSÄTZE IN AKTION

  • Befolgen Sie den Kodex (Geschenke anbieten oder annehmen und Bewirtung) wenn:
    • Sie beabsichtigen, Geschenke oder Bewirtung von einem Kunden oder externen Handelsgehilfen anzunehmen, oder diesem Geschenke zu machen oder ihn zu bewirten; und
    • Sie beabsichtigen, einen Kunden zu einer von Albemarle organisierten oder bezahlten Veranstaltung einzuladen (z.B. zu einem Training). 

Befolgen Sie den Kodex, wenn ein Kunde oder externer Handelsgehilfe eine karitative Spende oder ein kommerzielles Sponsoring verlangt.

  • Befolgen Sie die Anleitung zur angemessenen Überwachung von externen Handelsgehilfen & Endkunden (Guidance on Appropriate Monitoring of Third Party Sales Representatives & End Customers), wenn Sie für die Pflege der Beziehung zu einem Kunden oder externen Handelsgehilfen verantwortlich sind.
  • Wenden Sie sich sofort an die Rechtsabteilung oder Global Ethics & Compliance, wenn Sie wissen oder den Verdacht haben, dass ein Arbeitnehmer, ein externe Handelsgehilfe oder ein anderer Dritter, der im Namen von Albemarle handelt:
    •  an Bestechung, Betrug oder Geldwäsche beteiligt ist; oder
    • mit einem Wetbewerber
    • Preisabsprachen für verkaufte oder gekaufte Waren getroffen hat;
    • andere Wettbewersbedingungen wie Preiskalkulationen, Zuschläge, Rabatte, Margen, Provisionen oder Kreditbedingungen festgelegt hat; oder
    • wettbewerbsrechtlich sensible Informationen in unangemessener Weise offenbart, angefordert oder anderweitig ausgetauscht hat.
  • Wenden Sie sich sofort an die Rechtsabteilung oder Global Ethics& Compliance, wenn Sie wissen oder vermuten, dass ein Kunde oder externer Handelsgehilfe:
    • Albemarle-Produkte an Länder, Einzelpersonen oder Unternehmen liefert, die auf Sanktionslisten stehen; oder
    • Albemarle-Produkte für verbotene Zwecke, wie z.B. terroristische Aktivitäten oder die Entwicklung von Waffen oder andere militärische Anwendungen, einsetzt; oder
    • versucht, Albemarle zur Unterlassung von Geschäften mit oder in Israel zu verpflichten; dies gilt auch:
      • für Geschäfte  mit Unternehmen, die Beziehungen zu anderen in Israel zu verpflichten; dies gilt auch
      • für Geschäfte  mit Unternehmen, die Beziehungen zu anderen in Israel tätigen Unternehmen unterhalten.
  • versucht,  Albemarle zur Unterlassung von Geschäften mit anderen Personen im Hinblick auf deren Rasse, Religion, Geschlecht, ethnische Herkunft oder Nationalität anzuhalten;
  • versucht, Informationen über die direkten oder indirekten Geschäftsaktivitäten von Albemarle mit oder in Israel herauszufinden.

 

Konsultieren Sie die Rechtsabteilung oder Global Ethics & Compliance, ween ein Lieferant, externer Handelsgehilfe oder Kunde Albemarle auffordert, eine Endverbleibserklärung, eine Ethik- und Konformitätserklärung oder eine andere Art von Erklärung zu unterzeichnen.

DEFINIERTE BEGRIFFE

Antiboykott-Gesetze

Gesetze, die es US-Unternehmen verbieten, an einem internationalen Boykott eines Landes oder von Ländern teilzunehmen oder zu kooperieren, wenn solche Boykotte nicht von der US-Regierung gebilligt werden, wie beispielsweise der arabische Boykott gegen Israel.

Etwas von Wert

ist weit auszulegen und meint alles, was für den Empfänger von Nutzen sein kann, wie z.B.:

  • Geld (alle Währungen einschließlich Bitcoin und alle Zahlungsmittel wie Bargeld, Schecks, Banküberweisungen, elektronische und mobile Überweisungen);
  • Zahlungsmitteläquivalente wie z.B. Geschenkgutscheine, Einkaufsgutscheine, Rabatte, Mobiltelefonguthabenkarten oder sonstige Guthabenkarten;
  • Geschenke;
  • Mahlzeiten, Entertainment und andere Bewirtungen;
  • Reisen, einschließlich Flügen und Unterkunft;
  • das Angebot eines Arbeits- oder Praktikumsverhältnisses;
  • einen Vertrag über die Beschaffung oder den Verkauf von Waren oder Dienstleistungen;
  • einen Vertrag über die Beschaffung, den Verkauf oder die Anmietung von Immobilien;
  • eine karitative Spende oder ein Beitrag zu einer kommunalen Veranstaltung;
  • ein kommerzielles Sponsoring;
  • vertrauliche Informationen;
  • Anlagemöglichkeiten;
  • alle anderen Arten persönlicher Zuwendungen.
Bestechung

ist das direkte oder indirekte Anbieten, zur Verfügung stellen oder Annehmen von Etwas von Wert in der Absicht, eine Person in unzulässiger Weise zu beeinflussen, um einen unlauteren Vorteil zu erlangen. Dazu gehören z.B. unzulässige Einflussnahmen auf:

  • die Entscheidung, ob ein Antrag, eine offizielle Anfrage oder ein vergleichbares Anliegen genehmigt werden soll;
  • die Erteilung oder den Widerruf einer Genehmigung, einer Lizenz, einer Quote, eines Visums oder einer anderen Erlaubnis, die es dem Empfänger ermöglicht, eine bestimmte Tätigkeit auszuüben;
  • die Vergabe eines Auftrags oder der Abschluss eines Kaufvertrages;
  • die Entscheidung über die Durchsetzung oder Nichtdurchsetzung eines bestimmten Gesetzes oder einer bestimmten Verordnung gegen ein Unternehmen oder eine Person;
  • die Entscheidung über die Durchsetzung oder Nichtdurchsetzung von Vertragsbedingungen wie z.B. Leistungsgarantien;
  • die Entscheidung, ob eine Zahlung verlangt wird oder nicht, oder wie viel zu zahlen ist (z.B. Steuern); und
  • eine Änderung des bestehenden Rechts.

Bestechung umfasst auch die Gewährung von Schmiergeldern.

Wettbewerbsrelevante Informationen

Die folgenden Arten von Informationen gelten als Beispiele für wettbewerbsrelevante Informationen:

  • Marketingpläne und nicht-öffentliche Marktbeurteilungen;
  • Kostendaten, die jünger als 12 Monate sind;
  • Details über Verhandlungen mit einzelnen Kunden oder Lieferanten;
  • aktuelle oder in jüngerer Vergangenheit vereinbarte Verkaufs- oder Einkaufsbedingungen (Preise, Margen, Provisions- und Kreditkonditionen);
  • strategische Informationen (Expansions- und Stilllegungspläne);
  • Gehälter und andere Bedingungen für die Vergütung von Arbeitnehmern, sofern diese Daten jünger als 12 Monate sind;
  • Innovationspläne und geistiges Eigentum; und
  • Produktions-, Export-, Verkaufs- und Einkaufsdaten, die jünger als 12 Monate sind.

Keine wettbewerbsrelevanten Informationen sind

  • Informationen, die öffentlich zugänglich sind; das gilt auch für Informationen, die nur über Abonnement-Dienste zugänglich sind;
  • Informationen, die älter als 12 Monate sind und nicht mehr als Wettbewerbsvorteil angesehen werden können, wenn sie mit oder von einem Wettbewerber geteilt werden;
  • Gesundheits-, Sicherheits- oder Umweltvorschriften (HSE); oder
  • Informationen über die technische Leistungsfähigkeit von Geräten.
Wettbewerber

Albemarle konkurriert auf verschiedene Weise mit Dritten, die zu unterschiedlichen Kategorien von Wettbewerbern gehören können. Diese Kategorien sind unter anderem:

Hersteller und Verkäufer von Konkurrenzprodukten

Albemarle steht im Wettbewerb mit anderen Herstellern von Lithium-, Brom- und Katalysatorprodukten. Dazu gehören Unternehmen wie FMC, Tianqi, SQM, Grace, BASF, Lanxess und ICL.

Albemarle steht auch im Wettbewerb mit Unternehmen, die Lithium-, Brom- und Katalysatorprodukte weiterverkaufen oder mit diesen Produkten handeln, unabhängig davon, ob diese Produkte von Albemarle oder einem Dritten hergestellt werden.

Einkauf von Waren, Dienstleistungen und Grundstücken

Die Liste der Wettbewerber von Albemarle auf dem Einkäufermarkt ist potenziell viel umfangreicher als die der Spezialchemiehersteller.

So könnte Albemarle beispielsweise mit Lieferanten wie Wood bei der Beschaffung von für unsere Standorte geeigneten Fahrzeugen konkurrieren.

Noch umfangreicher ist der Kreis der Wettbewerber für Buchhaltungs- und Rechtsdienstleistungen, die fast alle Unternehmen in unterschiedlichem Maße einkaufen.

Arbeitgeber und Auftraggeber

Albemarle konkurriert auch mit einer breiten Palette von Unternehmen bei der Einstellung und Vergütung von Arbeitnehmern und externen Dienstleistern.

Kontrollierte Technologie

umfasst Hardware, Software, Dokumentation, Technologie oder andere technische Daten (oder Produkte, die eines der vorgenannten beinhalten oder verwenden), deren Export, Reexport oder Freigabe in bestimmte Länder gesetzlich (einschließlich auf Grundlage des U.S. Export Administration Act und der damit verbundenen Vorschriften) verboten ist oder eine Ausfuhrgenehmigung oder eine andere behördliche Genehmigung erfordert.

Korruption

meint unehrliches oder unethisches Verhalten von Personen mit Einfluss oder Macht zu ihrem persönlichen Vorteil.

Import- und Exportkontrollvorschriften

sind Gesetze und Verordnungen, die den grenzüberschreitenden Verkehr bestimmter Güter regulieren. Exportkontrollvorschriften können beispielsweise den Erwerb einer Lizenz fordern und, ohne eine solche Lizenz, die folgenden Handlungen verbieten (wobei die Erforderlichkeit einer Lizenz von der Klassifizierung der zu exportierenden Ware, dem beabsichtigten Ziel, der beabsichtigten Endverwendung und dem Endverwender abhängt):

  • den Export oder den Reexport spezieller Güter, die auf verschiedenen „Listen kontrollierter Güter“ der USA, der EU oder anderer Staaten aufgeführt sind. Diese Güter können häufig für militärische Zwecke verwendet werden, d.h. sie sind Dual-Use-Güter, die überwiegend kommerziell verwendet werden, aber auch einen militärischen Nutzen haben, weshalb ihr Export eingeschränkt ist;
  • die Weitergabe kontrollierter Technologien, auch per E-Mail und über andere Online-Kommunikationsmittel, oder auf physischen Wegen; und
  • den Export (und vorübergehenden Import) von Artikeln, technischen Daten und Dienstleistungen, die für Zwecke der Verteidigung verwendet werden können.
Schmiergelder

sind kleinere Zahlungen an untergeordnete Behördenvertreter als persönlicher Vorteil, um die Durchführung einer routinemäßigen Maßnahme (z.B. die Zollabfertigung oder die Vergabe von Lizenzen, Genehmigungen oder Visa) sicherzustellen oder zu beschleunigen.

Schmiergelder sind in den meisten Ländern illegal und können die Tür für schwerwiegendere Korruptionsvorwürfe öffnen.

Behördenvertreter

ist ein weit auszulegender Begriff und umfasst:

  • Arbeitnehmer einer Behörde, Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst oder sonstige Personen, die im Auftrag einer (nationalen, regionalen oder lokalen) öffentlichen Stelle, einschließlich Körperschaften, Anstalten und Stiftungen, tätig sind. Behördenvertreter sind zum Beispiel Minister, Richter, Bürgermeister, Polizeibeamte, Soldaten, Zollbeamte oder auch Chemieprofessoren an öffentlich-rechtlichen Universitäten;
  • Arbeitnehmer von internationalen staatlichen Organisationen, wie den Vereinten Nationen oder der Weltbank;
  • Arbeitnehmer von staatlichen oder staatlich kontrollierten Unternehmen, wie z.B. Raffinerien;
  • Vertreter einer politischen Partei, Parteifunktionäre oder Kandidaten für politische Ämter; und
  • Personen, die öffentliche Stellen, Positionen oder Ämter besetzen, die aus Brauch oder Konvention entstanden sind, wie Vorsitzende von indigenen Gemeinden oder Mitglieder einer königlichen Familie.
Geldwäsche

liegt vor, wenn die Art und Herkunft von Geld, die im Zusammenhang mit kriminellen Aktivitäten stehen, durch Verwendung für rechtmäßige Geschäftsbeziehungen verborgen werden, oder wenn rechtmäßig erlangte Mittel zur Unterstützung krimineller Aktivitäten, einschließlich Terrorismus, verwendet werden. Geldwäsche besteht in der Regel aus drei Phasen: Einspeisung, Verschleierung und Integration.

Angehöriger

sind der Ehepartner oder eine in einer vergleichbaren Beziehung stehende Person; die Großeltern der Person und des Ehepartners; Eltern, Geschwister, Kinder, Nichten, Neffen, Tanten, Onkel und der Ehepartner oder eine in einer zu den genannten Personen vergleichbaren Beziehung stehende Person; oder jeder, der im gleichen Haushalt wohnt.

Sanktionsgesetze

bestehen aus einer Vielzahl von politischen und/oder wirtschaftlichen Maßnahmen, die die Entscheidungen und das Verhalten von Regierungen, Einzelpersonen oder Gruppen beeinflussen sollen. Sie können umfassend ausgestaltet sein und kommerzielle Aktivitäten mit einem Land vollumfänglich verbieten (solange keine Genehmigung vorliegt), oder speziell und gezielt Transaktionen von und mit bestimmten Unternehmen, Einzelpersonen oder Gruppen verhindern. Im Allgemeinen schränken diese Gesetze und Verordnungen sowie darauf gestützte Zwangsmaßnahmen den Handel oder andere Geschäfte direkt oder indirekt ein, z.B. durch finanzielle Beschränkungen für Geschäfte mit bestimmten Ländern, Regimen, Unternehmen und/oder Einzelpersonen. Beispielsweise können Sanktionsgesetze die folgenden Handelsformen untersagen:

  • den Import aus oder Export in ein sanktioniertes Land oder eine sanktionierte Region (z.B. Kuba, Iran, Syrien, Nordkorea oder Krim);
  • Exporte/Importe oder andere Geschäfte mit Waren, die aus einem sanktionierten Land stammen, oder andere direkte oder indirekte Transaktionen und/oder Geschäfte mit sanktionierten Regierungen oder natürlichen oder juristischen Personen, wie beispielsweise bestimmten terroristischen Gruppen; oder
  • die Genehmigung, Finanzierung, Unterstützung oder Sicherstellung einer Transaktion eines Nicht-US-Bürgers durch einen US-Bürger, wenn diese Transaktion verboten wäre, wenn sie von einem US-Bürger durchgeführt würde.
Staatsgeheimnis

Informationen sind in der Regel Staatsgeheimnisse, wenn ihre Offenlegung der nationalen Sicherheit und den Interessen in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Landesverteidigung oder Außenbeziehungen schaden kann. Beispiele hierfür sind:

  • wesentliche Entscheidungen im Zusammenhang mit nationalen Angelegenheiten (z.B. strategische Pläne);
  • nationale Verteidigungs- und militärische Aktivitäten;
  • Außenbeziehungen;
  • Währungsreserven;
  • Lage und Zustand von Bergwerken, Öl- oder Gasbohrungen;
  • inoffizielle Karten von Regionen;
  • Geschäftsgeheimnisse von Unternehmen im Staatseigentum; und
  • Ergebnisse geologischer Untersuchungen.

In vielen Fällen werden die Informationen explizit als Staatsgeheimnis bezeichnet, aber das wird nicht immer der Fall sein. So können beispielsweise Staatsgeheimnisse auch mündlich offengelegt werden. Informationen, die als Staatsgeheimnis betrachtet werden können, sind sehr breit gefächert und umfassen möglicherweise alle Informationen, die sich auf die Staatssicherheit und nationale Interessen beziehen und nicht öffentlich zugänglich sind.

Sie könnten beispielsweise in den folgenden Situationen Kenntnis von Staatsgeheimnissen erlangen:

  • wenn Sie von einem Kunden Informationen erhalten, der ein staatliches Unternehmen ist;
  • wenn Sie im Namen von Albemarle direkt mit den zuständigen Regierungsbehörden interagieren;
  • wenn Sie mit einem Dritten interagieren, der Zugriff auf Informationen hat, die aus staatlichen Quellen stammen;
  • wenn Sie Marktstudien erhalten, an denen auch Unternehmen im Staatseigentum teilgenommen haben; und
  • wenn Sie im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft in einem Branchenverband und bei Standortbesuchen Informationen erhalten.
Signifikante Beteiligung

Im Regelfall wird Ihre Beteiligung erst als signifikant angesehen, wenn Sie mindestens 5% der Anteile an einem Unternehmen halten, das Geschäfte mit Albemarle tätigt. Abweichend davon sollten Sie jedoch auch eine Beteiligung in Höhe von weniger als 5% als signifikant ansehen, wenn sie ausreichend ist, um Ihr Urteilsvermögen und Ihre Loyalität Albemarle gegenüber bei Ihrer Arbeitsleistung zu beeinträchtigen, oder um den Anschein zu erwecken, dass sie beeinträchtigt sein könnten. Das gilt beispielsweise, wenn diese Anteile einen Großteil Ihres persönlichen Vermögens ausmachen.

Externe Handelsgehilfen

sind Handelsvertreter und Vertragshändler.

Menü